Perikom Good Practice der Hochschule Luzern

Mitarbeiterbefragung – Feigenblatt oder nachhaltiges Instrument?
Veranstaltungsort: Hochschule Luzern – Wirtschaft, Zentralstrasse 9, 6002 Luzern, (direkt beim Bahnhof Luzern)
Datum/Zeit: Montag, 18. November 2013, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Referent: Dr. Sven Neumann, Lehrbeauftragter der Universität Hannover
Moderation: Dr. Sonja Kolberg, Leiterin CAS Interne Kommunikation am Institut für Kommunikation und Marketing IKM der Hochschule Luzern – Wirtschaft

Mitarbeiterbefragungen (MAB) werden in der Praxis sowohl von kleinen als auch grossen Unternehmen eingesetzt, um ein Feedback der Mitarbeiter in anonymisierte Form zu unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens und des tagtäglichen Handelns im Unternehmen zu erhalten. Hierbei wird darauf abgestellt, dass durch Analyse des Feedbacks und nachfolgend abgeleiteten Massnahmen eine wie auch immer zu definierende Verbesserung herbeigeführt werden kann. Dies kann sich sowohl auf die Produktivität, die Effektivität, die Effizienz, auf Fluktuations- oder Krankheitsraten oder allgemein auf die Mitarbeiterzufriedenheit und vieles mehr beziehen.

Festzustellen ist dabei eine schier unübersichtliche Anzahl unterschiedlicher Ansätze von Mitarbeiterbefragungstools. Diese unterscheiden sich bei näherer Betrachtung u.a. hinsichtlich der Befragungsinhalte, der Tiefe der eigentlichen Befragung, der Kosten und nicht zu vergessen der Validität.

Zudem kann eine Fach- und Praxisdiskussion über die Sinnhaftigkeit von Mitarbeiterbefragungen konstatiert werden. In dieser Diskussion wird die Frage aufgeworfen, ob und falls ja wann bzw. wie oft eine Mitarbeiterbefragung Sinn macht, wie mit den Ergebnissen umzugehen ist und wie nachhaltig sich dieses Instrument darstellt.

Den Teilnehmern soll eine Diskussionsgrundlage für die Reflexion des Instrumentes der MAB gegeben werden. Hierbei geht es weniger um die Vermittlung theoretischer Ansätze oder Inhalte, sondern vielmehr um die Chancen und Risiken aus Sicht eines für die MAB – Verantwortlichen. Die Teilnehmer sollen nach der Veranstaltung eine Idee haben, welche Entscheidungen sie im Vorfeld oder im Rahmen des Einsatzes einer MAB zu berücksichtigen haben.

Das Referat soll Anlass sein, mit  Kommunikations- und Personalverantwortlichen über Mitarbeiterbefragungen – ihre Herausforderungen und Erfolge, zu diskutieren.

Auf der Perikom Good Practice Veranstaltung erfahren die Teilnehmenden mehr über

  • die Entscheidung zwischen Eigenkreationen von MAB vs. wissenschaftlich 
validierten Tools
  • die Rolle der Anonymität
  • die Bedeutung von Vertrauen
  • die Transparenz von Ergebnissen und deren Kommunikation
  • der Umgang mit Maßnahmen
  • die Herstellung von Nachhaltigkeit

Moderation: Dr. Sonja Kolberg, Leiterin CAS Internal and Change Communication am Institut für Kommunikation und Marketing IKM der Hochschule Luzern – Wirtschaft

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt Sie das Institut für Kommunikation und Marketing IKM zu einem Apéro ein.

Anmelden

Bookings are closed for this event.

Zurück