Employee Experience

14. September 2017

„Nur wer die Bedürfnisse der Mitarbeitenden kennt, kann sie dauerhaft für sich gewinnen!“
Zur Anmeldung hier!

«Employee Experience» ist eines der grossen Buzz Words der Stunde. Das Konzept lehnt sich an die Customer Experience an. Also an die Erkenntnis, dass es für eine dauerhafte Kundenbeziehung mehr braucht als eine rational begründbare Qualität des Produkts oder der Dienstleistung. Es geht vielmehr um positive Erlebnisse, die eine emotionale Bindung zwischen Kunde und Unternehmen aufbauen.

Analog dazu ist Employee Experience die Summe aller Erlebnisse, die ein Mitarbeitender in allen Phasen seines beruflichen Lebenszyklus (Employee Life Cycle) mit einem Unternehmen macht: von der Bewerbung über die Zeit der Anstellung bis zum Austritt und darüber hinaus.

In allen diesen Phasen gibt es eine Unzahl von möglichen Kontaktpunkten, Touchpoints, in denen eine Mischung aus Gedanken, Gefühlen und Handlungen zum Tragen kommen. Je eher dabei eigene Erwartungen und tat- sächliche Erfahrung übereinstimmen, umso eher entsteht daraus emotionale Bindung und Engagement. Das hat auch Einfluss auf das Verhalten gegenüber Kunden, und damit wird die positive Verknüpfung zwischen Employee Experience und Customer Experience deutlich.

In unserer diesjährigen Perikom-Tagung möchten wir Impulse vermitteln, die Beziehung Unternehmen – Mitarbeitende ganzheitlich zu sehen.  Im operativen Alltagsgeschehen wird zu schnell vergessen, dass Internal Relations aus einem Mix unterschiedlicher Massnahmen und Prozesse  bestehen. Nur die Ausgewogenheit von strategischer Orientierung und Wertevermittlung, einer wertschätzenden Linienkommunikation sowie einer  offenen Kommunikationskultur zwischen einzelnen Mitarbeitenden und Teams garantieren den Erfolg!


Pdf des Programmflyer

13.00  Eintreffen der Gäste
13.15  Begrüssung
13.20  Referat von Prof. Anita Graf, Institut für Personalmanagement und Organisation, Fachhochschule Nordwestschweiz
Employee Experience im beruflichen Lebenszyklus
Die Bedürfnisse der Mitarbeitenden ändern sich, während sie ihren beruflichen Lebenszyklus durchlaufen. Führung und Kommunikation müssen darauf eingehen können, um das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden aufrechtzuerhalten.
14.00
  Breakout-Session, 1. Durchführung Fallbeispiele aus Unternehmen
15.00  Pause
15.30  Breakout-Session, 2. Durchführung
16.30  Referat von Olliver Brunschwiler, Lead Link Comercial Circle, Freitag lab
Kult-Marke Freitag. Geliebt und gelebt von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
Für viele erfüllt sich der Traum, wenn sie bei Freitag arbeiten können. Oliver Brunschwiler stellt uns aus einer seiner Rollen, dem „Apostel“, die Employee Experience bei Freitag lab vor. Wie fühlt sich Mitbestimmung und Zusammenarbeit in Holocracy an und was hat es auf sich mit Hire-and-Fire-Events oder dem eigenen Freitag-Betriebsradio?
17.20 Panel mit Referenten der Breakouts
18.00  Apéro riche